Labrumrekonstruktion und Schulterstabilisierung

30. September 2016

Zurück…

Wer unter einer Schulterinstabilität leidet, kennt die Vielzahl der Probleme, die das Gelenk im Alltag machen kann. Ursache für die Instabilität können erbliche Faktoren sein. In der Orthopädie unterscheidet man die angeborene (habituelle) Schulterinstabilität von der unfallbedingten (posttraumatischen) Schulterinstabilität. In beiden Fällen kann das schmerzhafte „Schulterauskugeln“ die Folge sein.

OP oder konservative Therapie?

Ob eine operative Therapie erforderlich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So spielt die Art der Instabilität und vor allem auch das Alter des Patienten eine wichtige Rolle. Eine Operation ist arthroskopisch möglich: Wir rekonstruieren dabei die Gelenklippe (Labrum) und straffen die Gelenkkapsel.

Nach der Operation erfolgt eine Ruhigstellung der Schulter in einer stabilisierenden Orthese.

Nach oben…