Skoliose-Behandlung: Wann ist eine Therapie sinnvoll?

Orthopädie-Kolumne September 2018 von Dr. med. Andreas Helfenstein, Orthopäde in Essen Die Skoliose – oder umgangssprachlich Wirbelsäulenverkrümmung – ist eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule bei gleichzeitiger Verdrehung der Wirbelkörper. Dadurch wird die Beweglichkeit eingeschränkt. Problematisch ist meist, dass die Verformung dauerhaft besteht, nicht durch bestimmte Körperhaltungen ausgeglichen werden kann und während des Wachstums bei Kindern[…]